Gefangene festgenommen

Flüchtige Gefangene durch Waffenbesitzer gefasst

USA – Gefangene erschießen zwei Sicherheitskräfte und fliehen

Ein privater Waffenbesitzer ermöglichte es der US-Polizei zwei flüchtige Verbrecher gefangen zu nehmen. Und beendet ihre spektakuläre Flucht.

Gefangene festgenommenDie Kriminellen Donny R. Und Ricky D. hatten vor zwei Tagen zwei Wachen auf einem Gefangenentransport überwältigt und die Sicherheitskräfte erschossen. Bisher ist unklar, wie es den Verbrechern gelungen ist, den abgeschlossenen Sicherheitsbereich im Bus zu verlassen und die Dienstwaffen der Wachleute zu entwenden.

60 Stunden bis zur Festnahme

Der Festnahme ging eine 60-stündigen Fahndung voraus. Auf der Flucht stahlen die Sträflinge laut Polizeiberichten mehrere Autos, brachen in zwei Häuser ein, fesselten ein älteres Paar und lieferten sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.
Nachdem sie den Bus verlassen hatten, stahlen sie ein Auto. Im 40 Kilometer entfernten Ort Madison brachen sie in ein Haus ein. Dort entwendeten sie Lebensmittel, Kleidung und ein Auto. Mit diesem Auto fuhren sie ca. 420 Km weiter nach Tennessee.

In Tennessee wechselten sie wieder das Auto und flüchteten weiter bis in den Bezirk Bedford. Dort raubten sie ein älteres Paar inklusive Auto aus und setzten ihre Flucht weiter fort. Sie wurden für ca. 15 Kilometer von der Polizei verfolgt und feuerten Schüsse auf die Polizisten ab, die allerdings nicht zurückgeschossen haben.

Nach einem Unfall ließen Donny R. und Ricky D. ihren Fluchtwagen zurück und flohen zu Fuß weiter. Bei dem Unfall müssen die beiden Flüchtigen ihre Waffen verloren haben.

Privater Waffenbesitzer beendet die Flucht

In Christiana im Bundesstaat Tennessee kamen sie an ein Haus mit langer Auffahrt. Der Hausbesitzer bemerkte, dass die beiden sein Auto stehlen wollten. Er rief einen Nachbarn zu Hilfe und verständigte die Polizei. Donny R. und Ricky D. hielt er mit vorgehaltener Waffe auf, bis die Polizei eintraf und die Flüchtigen festnahm.

Dank dieses mutigen Hausbesitzers und den liberalen Waffengesetzen der USA ist die Flucht zweier Häftlinge aus dem US-Bundesstaat Georgia beendet worden.

Flüchtige waren wegen bewaffneten Raubüberfalls inhaftiert

Donny R., 44, und Ricky D., 24, waren beide wegen bewaffneten Raubüberfalls inhaftiert. Donny wurde zu lebenslanger und Ricky zu 20 Jahren Haft verurteilt. Sie sollten, mit 31 weiteren Gefangenen, zu einem Testzentrum gefahren werden. Die anderen Häftlinge unternahmen keinen Fluchtversuch.

Vielen Dank für den mutigen Einsatz des privaten Waffenbesitzer!

Ein Gedanke zu „Flüchtige Gefangene durch Waffenbesitzer gefasst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.